Jack Higgins ist 14 Jahre alt. Im Kindergarten begann er zu tanzen – und seitdem ist Ballett seine Leidenschaft. Neben der Schule gibt es für ihn nur eines: Tanzen! Und deshalb will er auch Profi-Balletttänzer werden.

Sein Talent stellt er in der Castingshow Britain’s Got Talent unter Beweis – und tanzt zum Song Say Something (I’m Giving Up On You). Schon alleine seine Performance beeindruckt sowohl Publikum als auch Jury – doch was dann passiert, rührt wirklich jeden zu Tränen: Der Teenager erzählt, dass es nicht immer leicht war für ihn als Junge, Ballett zu tanzen.

“Die anderen haben sich Namen für mich ausgedacht”, erzählt er den Juroren, “Ich wurde gemobbt, sie sagten, ich sei schwul, dass Ballett nur etwas für Mädchen sei und dass ich wie ein Mädchen tanze!“. Doch Simon Cowell hat die beste Antwort für den mutigen Jack. “Weißt du, was das eine ist, was diese fiesen Kids nicht mögen?”, fragt er ihn. “Die mögen es nicht, wenn du etwas gut kannst. Ich kann sehen, wie hart du für diesen Moment gearbeitet hast – und ich gratuliere dir, Jack!”.

Doch seht euch das Video selbst an – und haltet Taschentücher bereit!