Die junge Mutter und Bloggerin Constance Hall sorgt momentan mit einem intimen Facebook-Posting für Diskussionen im Netz: Sie wollte ein neues Kleid kaufen und schaute sich deshalb Kleider in den Größen 36-38 an, als sie von der Shop-Assistentin angesprochen wurde, dass sie die größeren Größen in einer anderen Reihe fände.

“Es ist okay, ich habe Größe 36”, sagte die junge Mutter beleidigt. “Wir teilten einen peinlichen Moment, indem sie wusste, das ich log und ich wusste, dass sie es wusste”, schrieb sie auf Facebook. “Ich habe das Kleid in Größe 36 trotzdem einfach mit in die Umkleide genommen und es anprobiert. Aus Trotz”, so weiter das Posting. 

Natürlich hat es mir nicht gepasst, also habe ich ihr das Kleid zurückgegeben und gemeint, dass mir die Farbe nicht stehen würde. Sie meinte daraufhin, dass sie dachte, ich sei eine dieser schönen Frauen, denen jede Farbe steht. Plötzlich dämmerte mir, dass nicht sie das A****loch war, sondern ich. Sie hat meinen Körper nicht kritisiert, sondern wollte mir einfach helfen und praktisch sein. Sie hat meinen Körper nicht beschämt – das war ich selbst, indem ich mich angegriffen gefühlt habe. Heute habe ich mich daran erinnert, dass keine Kleidergröße besser ist, als die andere. Es ist DEIN Körper. Du hast nur einen. Liebe ihn.”

Mittlerweile wurde das Posting mehr als 90.000 Mal geliket und fast 6000 Mal geteilt. Viele Frauen haben ähnliche Fotos als Kommentare gepostet, viele fühlen sich bestärkt und teilen ihre Erfahrungen. “Es geht nicht um die Nummer!”, “Mein Mann liebt mich so, wie ich bin”, “Ich habe endlich gelernt, mich selbst zu lieben” lauten einige der Kommentare. Ein ehrliches Foto, dass viele Menschen inspiriert hat – Respekt

via GIPHY