Stacey Baker ist eigentlich Fotografin bei der “New York Times”. Nebenbei hat sie das Projekt “Citylegs” ins Leben gerufen, bei dem sie unterschiedliche Frauenbeine fotografiert und die Bilder auf Instagram hochlädt.

“Ehrlich. Ich werde ein bisschen müde von der Eintönigkeit auf Instagram”, sagt Baker zu Slate.com. Obwohl sie noch nicht sicher ist, wohin die Reise mit ihrem Fotoprojekt gehen soll, ist ihr eines an den “Citylegs” besonders wichtig: “Es klingt vielleicht kitschig, aber ich glaube, dass die Bilder die weibliche Figur feiern.”

Das tun sie vor allem deswegen, weil unterschiedliche Frauenbeine gezeigt werden. Die Aussage dahinter: Egal ob dünn, dick, durchtrainiert, mit Cellulite oder blauen Flecken – alle Frauenbeine sind schön!

>> Hier geht es zum Instagram-Account

Lower Garfield Street, Belfast

Ein von stace_a_lace (@stace_a_lace) gepostetes Foto am

40th between 7th & 8th

Ein von stace_a_lace (@stace_a_lace) gepostetes Foto am

40th between 7th & 8th, @sj__art

Ein von stace_a_lace (@stace_a_lace) gepostetes Foto am

40th between 7th & 8th, @kryskoolbliss

Ein von stace_a_lace (@stace_a_lace) gepostetes Foto am

Market Street, @abbi_chick

Ein von stace_a_lace (@stace_a_lace) gepostetes Foto am