Nathan Trent hat die erste Hürde gemeistert: Der 25-jährige Tiroler schaffte im 2. Halbfinale am Donnerstagabend in Kiew den Aufstieg ins Finale des 62. Eurovision Song Contest. Der österreichische Kandidat setzte sich mit “Running on Air” im International Exhibition Center der ukrainischen Hauptstadt durch und ergatterte eines der zehn Tickets für das Finale des Musikbewerbs am Samstag (13. Mai).

Neben Österreich gelang auch Bulgarien, Dänemark, Israel, Kroatien, den Niederlanden, Norwegen, Rumänien, Ungarn und Weißrussland der Aufstieg. Ausgeschieden im 2. Halbfinale sind hingegen Estland, Irland, Litauen, Malta, Mazedonien, San Marino, die Schweiz und Serbien.