1. Mach dir einen Plan

Ein richtig gutes Foto zu schießen verlangt nach einem Plan! Manchmal passieren “glückliche Unfälle” – aber wie oft ist das schon der Fall? Bring dich in eine Positon für ein richtig gutes Foto und spiel mit dem Winkel und dem Licht. Vor allem Smartphone-Kameras erzielen wesentlich bessere Ergebnisse, wenn die Belichtung passt.

via GIPHY

2. Das richtige Motiv

Den Burger im Lokal oder dein Macbook auf weißer Bettwäsche – sorry, Liebes, daran haben wir uns jetzt langsam satt gesehen. Wenn du einen erfolgreichen Instagram-Kanal aufbauen möchtest, ist vor allem cooler, abwechslungsreicher Content unumgänglich! Wenn du diesen Sommer tolle Unternehmungen oder Reisen geplant hast, die aus dem “Alltag” ausbrechen, dann untermauere das mit entsprechend interessanten Motiven für deinen Instagram Feed.

Deine Sommerplanung besteht bis jetzt aber nur aus Baggersee und Büro? Wir wissen, wo du die coolsten Selfies und besten Insta-Posts knipsen kannst: Mit Red Bull als Formula Una beim Projekt Spielberg! Erfahre, wie du dich bewerben kannst, am Ende des Artikels.

 

via GIPHY

3. Mach mehrere Fotos

Vergiss den direkten Kamerazugriff über Instagram! Verwende direkt die Kamerapp deines Smartphones – oder noch besser, eine Digitalkamera, von der du dann Fotos auf dein Handy übertragen kannst. Wenn du ein gutes Motiv gefunden hast, nimm lieber 20-30 ähnliche Fotos auf, von denen du dann eines auswählen kannst.

 

via GIPHY

4. Die Bearbeitung

Die Zeiten, in denen die regulären Instagram-Filter uns schon entzückt haben, sind vorbei! Externe Apps wie VSCO, Snapseed, TouchRetouch und Afterlight bieten wesentlich bessere Optionen, deinen Schnapschuss im Nachhinein aufzuwerten.

via GIPHY

5. Betrachte deinen Feed “als Ganzes”

Um einen konsistenten Feed einzurichten, dem andere unbedingt weiterfolgen wollen, ist es wichtig, ihn als Einheit zu betrachten – und nicht nur auf die einzelnen Fotos Wert zu legen. Wenn du ein Foto postest, überlege gut, wie es zu den anderen Motiven passt! Ein bestimmtes Thema oder ein bestimmter Stil sollte sich durch all deine Fotos ziehen.

via GIPHY

6. Hashtags

Hashtags können super effektiv sein – aber bloß, wenn du sie richtig einsetzt! Irgendwelche random Hashtags wie #love, #girl oder #blonde zu verwenden, zieht eher Spam an als qualitative Follower.

via GIPHY

Du willst dein Instagram mit Motiven als Formula Una aufpeppen?

 

 Insgesamt 50 Mädels dürfen auch heuer wieder als Formula Unas im Zuge des “Projekt Spielberg” beim “Formula 1 Großer Preis von Österreich 2017 von 7. bis 9. Juli 2017 dabei sein! Als charismatischer Support für die Piloten und für besondere Momente für Selfies und Fotos mit Gästen, Medien, Boxencrews, Fans und Fahrern findest du genügend Motive, mit deinen Instagram-Posts im Dirndl alle zu Neidern werden zu lassen! 😉 Bei exklusiven Side Events und Parties bist du mittendrin statt nur dabei. Das klingt nach einem idealen Plan für den Sommer? Dann bewirb dich hier!