Pokemon Go ist das neue Spiel, das jeden auf sein Handy starrend durch die Gegend laufen lässt. In den USA wurde die App innerhalb weniger Tage öfter runtergeladen als die Dating-App Tinder. Nicht nur eingefleischte Pokemon-Fans, sondern auch Stars wie Chrissy Teigen, Ellen DeGeneres und Demi Lovato sind schon am Einfangen. Doch auch Beziehungen kann das Spiel ganz schön beeinflussen, egal ob nur dein Partner spielt oder ob ihr beide voll im Fieber seid.

via GIPHY

Ausgiebige Spaziergänge

“Schatziii gehen wir spazieren?” Eine Frage auf die man früher meistens ein “pfff, keine Lust” als Antwort bekommen hat, wird jetzt voller Motivation bejaht. Bei Wind und Wetter, Regen und Kälte. Stundenlang sind wir jetzt unterwegs. Es starrt zwar trotzdem jeder in sein Handy, aber wenigstens draußen.

Shopping

Zu einer Shopping-Tour sagt dein Partner jetzt nicht mehr nein. Einkaufstaschentragen geht auch mit Handy in der Hand 😉

 Fitness

So ein paar Kilometer täglich schaden doch niemandem, oder? “Und welchen Sport betreiben Sie?” “Ähm.. Pokemon Go!”

fehlendes Vertrauen

Wenn dein Partner stundenlang wegbleibt und sich nicht meldet, kann schon mal der kleine Kontrollfreak in dir durchkommen. Da muss er dann aber schon beweisen, dass er einige Levels weiter ist.

via GIPHY

Single? Nicht mehr lange

Du bist unterwegs und versuchst gerade ein bestimmtes Pokemon zu finden? Da wirst du schnell ein paar Gleichgesinnte entdecken und wer weiß, vielleicht spaziert ihr dann bald zusammen durch die Stadt…

via GIPHY