1. Sie beschließen, jedes neue Gemüse oder Obst erst mal zu hassen, bevor sie es probieren.

2. Wenn sie krank sind (also einfach nur Schnupfen haben) quengeln und jammern sie unaufhaltsam dahin – und tun, als ob sie mindestens an einer Lungenentzündung leiden würden.

3. Wenn sie jedoch tatsächlich ernsthaft krank sind, weigern sie sich, zum Arzt zu gehen.

4. Im Restaurant bestellen sie immer dasselbe.

5. Wenn ihnen langweilig ist, spielen sie gedankenverloren an ihrem Pullermann rum.

6. Schenkst du ihnen nicht genug Aufmerksamkeit, werden sie überdreht und nervig.

7. Wenn wir mit ihnen kuscheln wollen, sie gerade aber nicht in Kuschelstimmung sind, werden sie bockig.

8. Einfachste Dinge, wie Einkaufen gehen oder Kochen, überfordern sie total.

9. Wenn sie hungrig sind, sind sie nicht auszuhalten.

10. Sie verlieren ständig Dinge – und fragen uns dann, wo sie sind.

11. Ihr Fußboden ist mit dreckiger Wäsche (vorwiegend Socken) bedeckt.

12. Wenn sie etwas versuchen, es beim ersten Mal aber nicht sofort klappt, werden sie bockig und brüllen “Das funktioniert einfach nicht!”.

13. Wenn sie zwei Dinge gleichzeitig machen müssen, überfordert sie das total.

14. Wenn du ihnen etwas verbietest (wie zum Beispiel das fünfhundertste X-Box-Spiel zu kaufen), dann tun sie es erst recht.

15. Wenn sie etwas geschafft haben (wie etwa eine Glühbirne zu wechseln), erwarten sie, dass du ihre Leistung in den Himmel lobst!