1. Routinefalle Wochenende

Gerade am Wochenende gibt es so viel zu erledigen, die Wohnung gehört geputzt, die beste Freundin muss sich über ihren Ex auskotzen und ein bisschen Shopping sollte auch noch drin sein – da sind erschöpfte Abende vor dem Fernseher vorprogrammiert. Damit man nicht in diese Routinefalle tappt, gilt es, sich das Problem bewusst zu machen und entgegen zu steuern. Zumindest einen halben Tag sollte man sich am Wochenende gezielt Zeit für einander nehmen. Am besten eignet sich da Samstag, und zwar gleich am Vormittag. Nach einer anstrengenden Woche, gibt es nicht Schöneres, als gemeinsam noch die eine Stunde länger im Bett zu liegen, ohne, dass einen Verpflichtungen stressen.

2. Einfach einmal ausbrechen

Kennt ihr das, wenn ihr mit eurem Schatz auf Urlaub seid und allein bei dem Wort “Hotelbett” sprühen wieder die Funken zwischen euch? Es muss aber nicht immer gleich eine Woche sein! Wie wäre es mit einem spontanen Wochenende, dafür aber mit einer Übernachtung die euch für immer als schöne Erinnerung erhalten bleibt?  Im Kühtai (Tirol) bietet Jochen Schweizer zum Beispiel eine Nacht im Iglu an! Käse-Fondue, Schokobrunnen und Snowgolf warten auf euch, bevor es in die kuscheligen Schlafsäcke geht. Wer lieber ein festes Dach über dem Kopf hat, der ist bei einer Übernachtung im Heustadl (St. Johann, Salzburg) richtig. Eine Nacht zwischen getrockneten Wiesenblumen und dem Rascheln des Strohs, ist höchst romantisch und ein einzigartiges Erlebnis. Bevor es ins Strohbett geht ist auch noch ein 4-Gänge-Menü im Paket von Jochen Schweizer inkludiert – einer außergewöhnlichen Nacht mit deinem Schatz steht also nichts mehr im Wege.

3. Trennung auf Zeit

Das kennen wir doch alle: wir wollen immer das, was wir nicht haben können. Nun haben wir unseren Schatz aber schon gefunden, und hergeben wollen wir ihn natürlich auf keinen Fall. Wenn es also mit der Date Night schon gut klappt, gönnt euch auch mal eine Auszeit. Macht euch für einen Abend der Woche etwas getrennt aus. Verbringt den Abend also nicht gemeinsam auf der Couch, sondern erlebt etwas getrennt voneinander. Danach ist es umso schöner, nach Hause zu kommen und sich etwas erzählen zu können.

4. Date Night

Dieser Punkt mag vielleicht banal klingen, aber wann habt ihr euch nach der Arbeit zum letzten Mal zu einem Abendessen verabredet oder auf einen Afterwork-Drink (und das nur zu zweit!!) verabredet? Schon länger her? Dann solltet ihr das auf jeden Fall nachholen! Auch wenn man das Gefühl hat, sich eh permanent zu sehen – quality time ist das Schlüsselwort! Dabei kannst du deinen Schatz auch ganz süß überraschen, zum Beispiel mit einem höchst romantischen Candle Light Dinner in einem Haubenrestaurant wie du es über Jochen Schweizer buchen kannst. Für die Romantik wird bei Kerzenschein, köstlichem Essen und dem dazu passenden Wein gesorgt – und wer weiß wo der Abend dann noch hinführt?

5. Wünscht euch was

Ein weiterer Tipp, den man im Alltag ganz einfach umsetzen kann, ist eine Liste aufzusetzen, was man sich wünscht. Macht euch zuerst getrennt voneinander eine kleine Liste mit Wünschen. Darauf kann alles stehen, von einem Fallschirmsprung zu zweit bis hin zu mehr Schäferstündchen unter der Woche. Wenn ihr beide eure Liste fertig habt, setzt ihr euch zusammen und geht die einzelnen Punkte durch, im Idealfall habt ihr teilweise die gleichen Wünsche aufgestellt und könnt sie direkt gemeinsam Umsetzen.

 

PSSST!!: In der missAPP im Bereich Activity kannst du in der “Mehr Action Baby” Activity gerade ein cooles Erlebnis deiner Wahl gewinnen!