1. Niemals ganz nackt

Ein frontales Nacktfoto kann manchmal einschüchternd sein, starte also mit einer “softeren” Version. Vielleicht lässt du dafür einfach ein oversized Top nach unten rutschen, bis man den Nippel sieht.

2. Schokoladenseite

Du kennst deinen Körper am besten und weißt, von welcher Seite ein Foto vorteilhafter wirkt.

3. Lingerie

Sexy Unterwäsche kann Köpfe verdrehen – wie wäre es also mit einem heißen Foto in noch heißeren Dessous? Vielleicht eines, auf dem lediglich dein Nabel und dein Höschen zu bewundern sind.

4. Badewannenfotos

Bilder, die in der Badewanne entstehen, sind besonders scharf. Aber aufgepasst: Das Handy sollte dir dabei nicht ins Wasser rutschen!

5. Keine Socken auf dem Foto

Dieser Punkt ist selbsterklärend!

6. Nippel-Alarm

Siehe zu, dass du auf deinen Fotos immer harte Nippel hast.

7. Kein Blitz

Das richtige Licht zu erwischen kann schwierig sein. Es sllte nicht zu hell, aber auch nicht zu dunkel sein. Den Blitz solltest du aber immer ausschalten.

8. Siehe zu,…

…dass dein Gesicht auf den Fotos nicht zu sehen ist. Auch wenn du der Person, die in den Genuss der Bilder kommt, vertraust.