1. Du wohnst nicht mehr alleine

Es dreht sich also nicht mehr alles um dich und deine Wünsche in diesen vier Wänden. Das Zauberwort ist “Kompromiss”. 

2. Die Couch ist magnetisch

Zu zweit chillt es sich viel besser auf der Couch. Es ist, als würde sie auf Pärchen magnetisch wirken. Kämpft dagegen an!

3. Die Fernbedienung ist die Schweiz

Euer Fernsehverhalten wird sich wahrscheinlich drastisch voneinander unterscheiden. Das könnte ab und zu schmerzhaft werden, wenn man sich schon den ganzen Tag auf die Trash-TV-Sendung gefreut hat. Das müsst ihr möglichst entspannt ausschnapsen – oder du schaust dir die Serie einfach im Internet an. Wir raten dazu, gegen den Magnetismus der Couch anzukämpfen!

4. Zeit und Platz für sich wird zur Mangelware

Es wird Tage geben, da möchtest du nicht auf der Couch abhängen und auch nicht raus gehen. Du möchtest nur für dich alleine sein. Das könnte zur Herausforderung werden, ist aber machbar. Man muss sich sein eigenes Eckchen einfach suchen und sich dorthin zurückziehen. Gib deinem Partner allerdings vorher Bescheid, damit er sich auskennt…

5. Du wirst zum Reinheitsfanatiker

In der Zeit, in der du alleine gewohnt hast, war es dir egal, wenn es einmal unaufgeräumt war, die Wäsche herum gelegen ist und das Geschirr den ein oder anderen Tag in der Abwasch verbracht hat? Das wird sich ändern, sobald du mit deinem Schatz zusammen wohnst. Denn dein Dreck ist eine Sache, der Dreck von jemand anderem ist eine andere. In diesem Fall ist das Zauberwort: “Reden”.

6. Es ist fast unmöglich mit Wut aufeinander im selben Bett zu schlafen

Spart euch den Ärger und diskutiert es gleich aus. Dafür müsst ihr nicht einmal das Bett verlassen – wenn ihr ohnehin nebeneinander liegt.

7. Der Alltag wird stärker

Kämpft mit Date-Nights, Sexytime und Abwechslung dagegen an. Beginnt damit die Couch zu verlassen. Kämpft gegen den blöden Magnetismus an!!!

8. “Für immer”

Diese zwei Worte könnten dich kurzfristig nervös machen. Entspann dich! Da draußen gibt es unzählige Paare, die es “für immer” durchgezogen haben. Ihr werdet hoffentlich auch eines davon sein.

9. Alles wird gut

Du wirst in den schwierigen Phasen mehr kämpfen denn je. Schließlich seid ihr nicht zum Spaß zusammen gezogen, sondern um einen weiteren Schritt zu wagen… und vielleicht auch, um Miete zu sparen!