Momentan geht dieses Video von einem Baby durch die sozialen Medien. Es wird in Kabul, der Hauptstadt von Afghanistan, von einem US-amerikanischen Soldaten über die Flughafenmauer gehoben. Offenbar war es krank und musste deshalb im Krankenhaus behandelt werden.

Das Baby wurde im Krankenhaus erfolgreich behandelt und seinem Vater inzwischen wieder zurückgegeben.

Soldat hebt in Kabul krankes Baby über Mauer in Afghanistan

In Afghanistan wird die Verzweiflung der Menschen immer größer. Viele Menschen hoffen auf eine Ausreise aus der von den Taliban bedrohten Hauptstadt. Jetzt geht ein Video durch die sozialen Medien, das die Ausmaße der Verzweiflung wirklich zeigt. In dem Video sieht man, wie ein amerikanischer Soldat ein Baby aus der Menschenmenge vor dem Flughafen hebt. Dabei nimmt er das Baby am rechten Arm und zieht es über die mit Stacheldraht versehene Mauer am Flughafen in Kabul. Sein Vater habe das Baby über die Mauer gereicht, weil es krank gewesen sei, heißt es. “Der Elternteil hat die Marineinfanteristen gebeten, sich um das Baby zu kümmern, weil das Baby krank war”, bestätigte Pentagonsprecher John Kirby am Freitag. Aus diesem Grund wurde es sofort ins norwegische Krankenhaus auf dem Flughafengelände gebracht. Dort behandelten es dann Ärzte, die das Baby danach sofort wieder dem Vater zurückbrachten.

Baby wieder bei seinem Vater

Es wäre ein Akt des Mitgefühls der US-Soldaten gewesen, sagt Pressesprecher Kirby. Nach die Ärzte das Kind behandelten, gaben sie es dem Vater sofort wieder zurück. Wo sich die beiden jetzt befinden ist unklar. “Ich weiß nicht, wo sie jetzt sind”, so Kirby. Ob sich der Vater um ein Visum in Amerika beworben habe, ist auch nicht bekannt. Die Bilder aus Kabul zeigen aber sehr deutlich, wie groß die Verzweiflung der Menschen dort inzwischen ist. Viele Menschen wollen sich einfach in Sicherheit bringen.