Einige Kinderfilme bleiben einfach in Erinnerung und verzaubern uns auch heute noch. Doch so wie wir keine Kinder mehr sind, schauen auch die Stars aus unserer Kindheit nicht mehr so aus wie damals.

So sehen die Stars unserer Kindheit heute aus:

Pippi Langstrumpf

Welches Mädchen hat sich nicht mindestens einmal als Pippi Langstrumpf zu Fasching verkleidet? Keine Frage, das rothaarige Mädchen war in der Kindheit unser aller Vorbild, auch wenn das unseren Eltern damals vielleicht nicht ganz so gefiel. Denn sie ging nicht in die Schule, lebte allein in einem großen Haus und hatte einen Affen als Haustier. Für jedes Kind war das dagegen der ultimative Lebenstraum.

Die erste Verfilmung des Kinderbuches wurde bereits 1969 gedreht und begeisterte auch noch Jahre später Kinder auf der ganzen Welt. Damals spielte die 10-jährige Inger Nilsson die Hauptrolle als Pippi Langstrumpf. Doch heute ist von dem kleinen Mädchen nicht mehr viel zu erkennen. Denn die Schauspielerin ist inzwischen 61 Jahre alt.

View this post on Instagram

😊😍

A post shared by @ pippi._.langstrumpf on

Bild: Andreas Rentz/Getty Images Entertainment

Momo

Haben wir uns nicht alle gewünscht so stark wie Momo zu sein? Damals waren wir gefesselt, von dem mutigen Waisenkind, das auf der Straße lebte und sich gegen die grauen Männer stellte. Denn diese wollten die Zeit der Menschen stehlen.

Der Film “Momo” ist eine Buchverfilmung aus dem Jahr 1986. Darin spielte Radost Bokel die mutige Momo. Inzwischen ist die deutsche Schauspielerin aber längst kein kleines Kind mehr. Inzwischen ist sie 45 Jahre alt. Einige kennen sie auch wegen ihrer Teilnahme beim “Dschungelcamp” 2012.

Bild: Mathis Wienand/Getty Images Entertainment

Die unendliche Geschichte

Dieser Fantasy-Film “Die unendliche Geschichte” aus dem Jahr 1984 hat uns alle mitgerissen. Vor allem die wunderschöne Freundschaft zwischen Atréju und seinem weißen Pferd sorgte für viele tränenreiche Momente.

Heute sieht der Schauspieler Noah Hathaway, der Atréju verkörperte, aber komplett anders aus. Denn inzwischen hat der 48-Jährige einige Tattoos. Inzwischen ist er auch wieder als Schauspieler tätig, nachdem er sich eine Auszeit zwischen 1989 und 2012 wegen eines schweren Unfalls genommen hatte. Genaue Details zu dem Unfall sind allerdings nicht bekannt.

E.T. – Der Außerirdische

Dieser Sience-Fiction-Klassiker verzauberte wohl jedes Kinderzimmer. Denn in “E.T. – Der Außerirdische” geht es um eine wunderbare Freundschaft zwischen dem zehnjährigen Elliot und dem Außerirdischen E.T. Diese Freundschaft endete damit, dass E.T. endlich “nach Hause telefonieren” konnte.

Der Schauspieler, der Elliot verkörperte, war der damals 9-jährige Henry Thomas. Inzwischen ist jedoch etwas Zeit vergangen und der Schauspieler ist kaum wiederzuerkennen. Der 49-Jährige hat jedoch einen Sohn, der genau so wie sein Vater damals aussieht.

View this post on Instagram

Happy Birthday #henrythomas !

A post shared by Patrícia Crespo (@patricia.c.1979) on

Bild: Jean Baptiste Lacroix/Getty Images Entertainment

Mary Poppins

Supercalifragilisticexpialigetisch – Wer kann sich noch an dieses Wort erinnern? Mary Poppins war wohl das coolste Kindermädchen, das man sich überhaupt wünschen konnte. Egal ob Karussell-Pferderennen oder Pinguin-Tanzeinlagen – diese Nanny war einfach großartig.

1964 spielte Julie Andrews die Rolle der Mary Poppins. Der damals 29-Jährigen gelang mit dieser Rolle der Durchbruch. Inzwischen ist die 84-Jährige aber hauptsächlich in Animationsfilmen zu hören. Dazu zählen zum Beispiel die “Ich – Einfach unverbesserlich”-Filme.

Bild: Noam Galai/Getty Image Entertainment