Wie saugfähig Binden sind, wird in den Werbespots traditionell mit blauer Flüssigkeit demonstriert – das ist nicht nur realitätsfern sondern auch diskriminierend – und vermittelt gerade heranwachsenden Burschen und Mädels ein falsches Bild. Denn mit diesen “altertümlichen” (Werbe-)Methoden wird der Gesellschaft unterbewusst immer noch suggeriert, das die Regelblutung etwas Unschönes, Schmutziges ist, das man vertuschen muss. Das muss sich endlich ändern!

“Die Periode ist normal. Sie zu zeigen, sollte es auch sein”

“Die Periode ist normal” – Das ist der Slogan des britischen Unternehmens “Bodyform”, das sich als erste Marke in Großbritannien traut, Blut anstelle der steril wirkenden Flüssigkeit in ihren Spots zu verwenden. Die Werbung soll enttabuisieren und die Berührungsangst vor der Thematik nehmen – so ist auch ein Mann zu sehen, der ein Päckchen Binden kauft, und eine Frau, der in der Dusche das Blut die Beine herab rinnt. Für Frauen wohl kein Schocker – sondern alltäglich und normal. Hoffen wir mal, dass das endlich in der gesamten Gesellschaft ankommt.