Gestern Abend hat Google in San Francisco, London und Berlin das neue Smartphone vorgestellt, das uns optisch schon ein bisschen an das iPhone erinnert – aber macht ja gerade jeder irgendwie so. Soft- und Hardware stammen beim Pixel erstmals aus eigenem Haus. Mit Daydream ermöglicht Google den NutzerInnen einen einfachen Zugang zur Virtual-Reality-Welt, zusätzlich werden zahlreiche VR-Apps angeboten, inklusive passender Hardware. Der Streaming Media Player ist ab jetzt auch 4K-fähig.

Wer ein neues Pixel kauft, erhält unbegrenzten Speicherplatz für Fotos und Videos in Originalgröße. Das Gerät hilft außerdem bei der Speicherplatz-Optimierung: Mit der Funktion “Intelligenter Speicher” werden Fotos, die über einen längeren Zeitraum nicht angesehen wurden, automatisch vom Handy entfernt und in den Cloud-Speicher gelegt. 

Außerdem soll ein 15-minütiges Aufladen des Geräts genügen, um es für 7 Stunden verfügbar zu machen – Akku Goals! 

Die Geräte sind demnächst in den USA, Großbritannien, Kanada, Deutschland und Australien verfügbar. Ab wann das Gerät in Österreich erhältlich sein wird, steht derzeit noch nicht fest.