Vergnügungspark

Rasanter Rollercoaster in Richtung Liebe? Keine Angst, es muss ja nicht gleich die Achterbahn sein. Eine gemütliche Runde mit dem Riesenrad hat jedoch durchaus Romantik-Potenzial.

Wer sich zum Schluss noch eine Portion Zuckerwatte teilt, der befindet sich ruckzuck am besten Weg in den rosaroten Liebeshimmel.

Zoo

“Jö schau, ein Erdmännchen!” – Tiere sind nicht nur ein knuffiger Hingucker, sie liefern auch jede Menge Gesprächsstoff.

Nach einem Pflicht-Besuch im Affengehege und einem Abstecher zu den Pandabären, kommen spätestes bei den Pinguinen große Gefühle auf. Immerhin bleiben die putzigen Vögel ein Leben lang zusammen… <3

Dinner in the Dark

Ein sinnliches Erlebnis der etwas anderen Art bietet ein Rendezvous im Dunkeln. Das Gute daran: Man kann sich ganz und gar auf seine intuitiven Fähigkeiten und basale Interaktionsmuster besinnen.

Also: Lasst die Hektik des Alltags, verwirrende Störfaktoren und optische Belanglosigkeiten draußen und gebt euch dem Paar-Vergnügen blind hin.

Planetarium

Klingt kitschig, ist es auch. Aber wenn man nicht beim ersten Date etwas tiefer in die Romantik-Trickkiste greifen darf, wann dann? Ein gemeinsamer Ausflug ins Planetarium ist außerdem nicht nur spannend, sondern zeigt auch, wie begeisterungsfähig der potenzielle Liebste ist.

Tipp: Hebt euch die Sternenschau für’s Grande Finale auf!

Museum

Intelligenz macht sexy, und kulturelle Weiterbildung auch. Über Ästhetik und Geschmack lässt sich ja bekanntlich herrlich diskutieren – ein Nachmittag im Museum wird also bestimmt nicht wortkarg verlaufen. 

Am Wasser

Wenn beim ersten Treffen alles nach dem Motto “Alles fließt” abläuft, dann steht einem Wiedersehen meist nichts im Weg. Wasser übt seit jeher eine beruhigende und gleichsam anregende Wirkung auf uns Menschen aus.

Warum also nicht den zweisamen Kaffee-Plausch direkt ans Wasser verlegen und neben den Worten des Gegenübers auch dem Rauschen den Wassers lauschen.