Insgesamt sind zwei Drittel von Cieras Haut mit den Flecken überzogen, es handelt sich dabei um Riesennävi. Im Krankenhaus wurde diagnostiziert, dass sich die Flecken im Laufe ihres Lebens immer weiter ausbreiten werden. Darum ist es nicht möglich, diese zu entfernen. Das größte Mal reicht von Cieras Bauchnabel bis zu ihrem Knie. Weil die Nävi sehr sonnenempfindlich sind, muss sich Ciera immer mit einer Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor einschmieren.

In einem Gespräch mit der britischen Tageszeitung “Daily Mail” erzählt Ciera, dass sie in der Schule oft für ihr Äußeres gehänselt wurde. Ein Junge sagte ihr sogar, dass sie dreckig aussieht und sich waschen soll. In solchen Zeiten hat Ciera die Aussage ihrer Mutter, dass es sich bei Flecken um Engelsküsse handelt, Kraft gegeben.

Nun will Ciera auch andere Menschen darüber aufklären, was es mit den Riesennävi auf sich hat. Im Rahmen eines Schulprojekts hat sie ihre Hautanomalie vorgestellt. Außerdem wird Ciera an einer Konferenz teilnehmen, bei der sie ebenfalls Betroffene kennenlernen will.