Der US-amerikanische Grafikdesigner sorgt mit seinem witzigen Eisbecher-Design nicht nur für genüssliche Gaumenfreuden, sondern zaubert uns auch ein selbstironisches Lächeln auf die Lippen.

Die hippen Verpackungen ködern die Käufer mit den Schriftzügen “I need some more”, “Don’t come near me” und “I think I’m dying”, die allesamt die Phasen und Emotionen im Zuge des allseits bekannten PMS-Syndroms beschreiben – mit einem Augenzwinkern versteht sich.

Da macht die monatliche Heißhunger-Phase gleich viel mehr Spaß!