Unter dem Namen Another Angry Woman teilte die Frau vor einigen Tagen erste Bilder des angemachten Teigs auf dem Mikrobloggingdienst.

Auf ihrem Blog schildert sie zudem auf detaillierte Art und Weise, wie sich die konkrete Umsetzung des Brotrezepts gestaltet. So erklärt sie beispielsweise, dass sie die wichtigste Zutat für den Sauerteig mit einem Dildo aus ihrer Scheide geholt hätte.

“Es begann alles mit einer Mischung aus perversem Humor, einem starken wissenschaftlichem Interesse und einer Pilzerkrankung im Vaginalbereich”, ist dort zu lesen.

Das Endprodukt der Back-Aktion hat Stravi bisher noch nicht veröffentlicht. Es bleibt also spannend!