Ein differenziertes Angebot an Kondomen sucht man in Drogerien momentan vergeblich. Da wird meist nur zwischen “Extra-dünn” und “XXL” unterschieden. Dazwischen ist für Sonderwünsche kein Platz.

Anhand der neuartigen Verpackung können Kunden ganz leicht ertasten, welcher Durchmesser dem besten Stück am ehesten entspricht. Das schafft die beste Voraussetzung für die optimale Passform und beugt dem Verrutschen des Kondoms sowie dem ungewolltem Austreten von Sperma vor.

Entwickelt wurde der Design-Entwurf von einem angehenden Industriedesigner namens Guan-Hao Pan. Für ein Projekt an der Technischen Universität von Taipei hat dieser das “Love Guide Condom” erschaffen. Das innovative Konzept reflektiert die Kondomgröße mittels einer entsprechenden Verpackung. So kann man anhand der Packungsgröße bestimmen, welche Kondom-Form die passendste ist.

Das Auge kauft mit

Die Verpackungen wurden an beliebte Obst- und Gemüsesorten angelehnt. Der Durchmesser von Karotte, Gurke, Banane und Co. ist dabei maßgeblich und jeweils einem Durchschnittsmillimeter zugeordnet: Gurke: 30 mm, Möhre: 35 mm, Banane: 40 mm, Rübe: 45 mm, Zucchini: 50 mm;

In der Packung befinden sich wiederum den Obst- und Gemüsesorten nachempfundene Einzel-Päckchen, die die Kondome enthalten.

Bisher ist das Konzept noch in der Entwicklungsphase. Eine Umsetzung durch einen namhaften Kondomhersteller ist jedoch nicht ausgeschlossen.