Gestern Abend fand das Finale der Castingshow “The Voice of Germany” statt. Dabei konnte sich Kandidatin Claudia Emmanuela Santoso gegen ihre Kontrahenten durchsetzen.

Fünf Gesangstalente schafften es ins Finale. Gewinnen konnte allerdings nur Einer. Am Ende des Abends stand das Ergebnis fest: Claudia Emmanuela Santoso wurde zur Siegerin der von “The Voice of Germany” gekürt. Die 18-Jährige holte sich mit ihrem Song “Goodbye” den Titel als beste Stimme Deutschlands. Auf dem zweiten Platz landete der ehemalige DSDS-Teilnehmer Erwin Kintop. Der gefühlsvolle Sänger Lucas Rieger sicherte sich die Bronze-Medaille.

Voice of Germany: Gewinnerin von Sieg überrascht

Die gebürtige Indonesierin hätte laut eigenen Aussagen nie mit dem Erfolg beim Castingformat gerechnet. “Ich bin total sprachlos jetzt. Ich habe niemals damit gerechnet, dass ich eine Gewinnerin bei ‘The Voice’ sein könnte”, erzählt die Finalistin nach ihrem Sieg. Zudem habe sie durch das gute Coaching ihrer Mentorin Alice Merton viel für ihre zukünftige Gesangskarriere gelernt. “Sie ist zu hundert Prozent Musikerin, sie gibt immer hundert Prozent!”, berichtet sie überglücklich.