Darauf hat die Welt gewartet: Es gibt endlich (!) ein Tool, dass die sexuelle Performance eines Mannes messbar machen soll.

Wie “gut” ist ER im Bett?

Wie viele Kalorien verbrennt er beim Akt? Wie schnell stößt er zu? Wie häufig hat er überhaupt Sex? Und wie lange dauert es dann? Diese und weitere lebensnotwendige Fragen soll i.Con, das”erste smarte Kondom der Welt”, beantworten können. Wie das funktionieren soll? Indem Mann das “Kondom”, das eigentlich ein wasserfester Ring ist, vor dem Akt am Schaft seines Penisses befestigt. Die darin enthaltenen Sensoren sollen dann automatisch die entsprechenden Daten erfassen und via App übersichtlich darstellen. Sie sollen dann sogar anonym mit anderen “durchschnittlichen Nutzern” verglichen werden können. Wer stolz auf seine Leistung ist, soll seine Performance zusätzlich in den sozialen Netzwerken teilen können.

Offiziell zum Verkauf steht das sexy Gadget noch nicht, weil man sich laut Hersteller noch in der “finalen Testphase” befindet. Interessierte können den Ring bei British Condoms jedoch bereits für umgerechnet rund 70 Euro vorbestellen.