Ihr umfangreiches Geständnis dient der Promotion ihres neuen Buches “Cabin Fever”. In der Publikation beschreibt die ehemalige Flugbegleiterin, welche skurrilen, pikanten und mitunter auch ekelerregenden Szenen sie während ihrer Zeit als Stewardess erlebte.

Masturbierende Passagiere & Fürze

So sah Smith beispielsweise masturbierende Passagiere und wurde mehrfach unsittlich begrapscht. “Einmal hat mir ein Passagier eine Pizza ins Gesicht geworfen, weil er meinte, sie sei nicht gut genug für seinen Sohn”, sagte Smith. “Vom ständigen Geruch von Fürzen ganz zu Schweigen.”

Doch damit nicht genug. Auch über sich selbst hat Smith Intimes zu berichten. “Ich hatte Sex mit meinem Freund währendem er das Flugzeug steuerte”, erzählte sie im Interview. Und weiter: “Ich hatte von der Karibik bis nach Südafrika einen Typen zur Verfügung. Mein Koffer war ein mobiler Sexshop.”

Mittlerweile hat Smith ihr umtriebiges Leben als Stewardess an den Nagel gehängt. Die Britin lebt heute in West Sussex – zusammen mit ihrer Tochter und ihrem Ehemann.