Die 42-jährige Sarah Smith litt immer wieder unter heftigen Migräne-Anfällen, bis ihr Arzt vorschlug, weniger Koffein zu konsumieren und dafür deutlich mehr Wasser zu sich zu nehmen. Also startete Sarah den Selbstversuch, einen Monat lang täglich drei Liter Wasser zu trinken. Um ihre äußere Veränderung zu dokumentieren, nahm Sarah jede Woche ein Foto von sich auf.

Erste Woche:

 

Bereits nach der ersten Woche berichtete Sarah, dass die Migräne deutlich schwächer wurde.

Zweite Woche:

“Die Flecken in meinem Gesicht und die Schatten um meine Augen verschwinden immer mehr”, sagte Sarah nach der zweiten Woche. Auch ihre Schwägerin bemerkte das und machte Sarah ein Kompliment für ihre strahlende Haut.

Dritte Woche:

Nach der dritten Woche hat Sarah über ein Kilo abgenommen, obwohl sie weder ihre Ernährung umgestellt noch mehr Sport betrieben hatte. Sie berichtete außerdem weniger hungrig zu sein, weil sie zu jeder Mahlzeit ein großes Glas Wasser trank.

Vierte Woche:

Nach der vierten Woche sah Sarah wie eine andere Frau aus. Auch sie selbst war von dem Effekt ihrer Wasser-Kur extrem überrascht. “Ich fühle mich viel fitter als vorher. Das ist wirklich erstaunlich, denn ich habe nur die Wassermenge, die ich trinke, geändert und sonst nichts getan.”

“Vergesst alle anderen Getränke, einschließlich Kaffee und Alkohol, trinkt nur noch Wasser”, so lautet der Appell von Sarah nach ihrem Selbstversuch.

Ein Vorher-Nachher-Bild von Sarah zeigt deutlich die Veränderungen in ihrem Gesicht:

 

<!–En