Auf den Bildern sind die Frauen auf Fliederblüten gebettet, zeigen sich hüllenlos und präsentieren ihre Körper und Kurven voller Stolz. 

Die Botschaft hinter der Fotostrecke: Die “amerikanische Schönheit” entfaltet sich in allen erdenklichen Figurtypen und Kleidergrößen – und das ist auch gut so. 

Fruth sagte gegenüber der “Huffington Post”, dass er sich von der träumerischen Rosenblüten-Szene aus dem Streifen inspirieren ließ. In der besagten Szene lässt Hauptdarsteller Kevin Spacey seinen sexuellen Fantasien über eine Teenagerin freien Lauf und degradiert sie zum Sexobjekt seiner Träume.

Genau dieses Bild der sexualisierten Frau prangert Fruth mit seinem Projekt an. “Fast jedes Bild, das man in den Mainstream-Medien sieht, zeigt einen ganz bestimmten Frauentyp – schlanke, weiße Frauen, um präzise zu sein. Aber das repräsentiert nicht, wie die Mehrheit der Frauen in unserem Land aussieht.” Und weiter: “Wenn Frauen in mein Studio kommen, dann will ich ihnen beweisen, dass sie schön sind.”