Hannah-Grace Moore hat im vergangenen Jahr Zwillinge zur Welt gebracht. Seit der Schwangerschaft hadert sie jedoch mit ihren Dehnungsstreifen und fühlt sich deswegen unsicher.

#family #perfect #twins #prems #27weekers #9months

Ein von Hannah-Grace Johnstone Moore (@hannah_gracemoore) gepostetes Foto am

 Um anderen Instagram-Usern Mut zu machen und zu zeigen, dass jeder Körper schön ist, hat sie auf der Plattform Fotos von sich in Unterwäsche hochgeladen, auf denen ihre Dehnungsstreifen sichtbar sind.

Doch zwei Minuten, nachdem sie die Bilder gepostet hatte, wurde ihr Account gelöscht. Denn damit hätte sie gegen die Richtlinien von Instagram verstoßen. “Ich habe mich so selbstbewusst gefühlt, als ich das Foto von meinem Babybauch gepostet habe, der seit 6 Monaten meine Zwillingsmädchen beherbergte”, sagte Hannah gegenüber der “Daily Mail”. Durch das Löschen ihres Account habe sie sich in ihrer Unsicherheit gegenüber ihrem Körper bestätigt gefühlt.

Mittlerweile hat sich Instagram für die Aktion entschuldigt und den Account von Hannah wieder reaktiviert. Grund für die Löschung sei ein technischer Fehler gewesen.