16 Jahre lang waren die beiden Schauspieler Liam Neeson und Natasha Richardson verheiratet. Im März 2009 verstarb die damals 45-Jährige an den Folgen eines Ski-Unfalls – plötzlich, und ohne sich von ihren Liebsten verabschieden zu können.

Tragödie

Neeson mied die ersten Jahren nach dem schrecklichen Vorfall jegliche öffentliche Auseinandersetzung mit dem Thema. Im Jahre 2014 sprach er in einem Interview erstmals über den Verlust, und wie er sein Leben und das seiner beiden Söhne von einem Moment auf den anderen für immer verändert hatte.

Am Montag teilte der Schauspieler auf Facebook einen kurzen, unglaublich berührenden Text, mit dem er seiner verstorbenen Frau gedenkt und auf die wichtigsten Dinge des Lebens hinweist: Liebe – und Dankbarkeit für jeden Moment. 

Auf Deutsch:

“Man sagt, das Schlimmste was einem im Leben passieren kann, ist jemanden zu verlieren, den man liebt. Jemanden, mit dem man alt geworden ist und den man Tag für Tag wachsen gesehen hat. Jemanden, der einem gezeigt hat, wie man liebt. Das ist das schlimmste, was einem Menschen passieren kann.

Meine Frau starb unerwartet. Sie hat mir so viel Freude gebracht. Sie war mein Ein und Alles. Diese 16 Jahre als ihr Ehemann haben mir gezeigt, wie man bedingungslos liebt. Wir müssen innehalten und dankbar sein für unsere (Ehe-) Partner. Denn das Leben ist kurz. Verbringt Zeit mit euren Partnern. Behandelt sie gut. Weil eines Tages, wenn ihr von eurem Handy aufseht, werden sie nicht mehr da sein.

Was ich von alldem gelernt habe ist, dass man jeden Tag leben und lieben sollte, als wäre er der letzte. Weil, eines Tages wird es der letzte sein. Nutze deine Chancen und lebe dein Leben.

Sag den Menschen die du liebst jeden Tag, dass du sie liebst. Nimm keinen Moment für selbstverständlich. Das Leben ist lebenswert.”.