Als der junge US-Amerikaner seiner Liebsten im idyllischen Hafenviertel von Southport im Bundesstaat North Carolina den Antrag machen wollte, plumpste der Verlobungsring im Eifer des Gefechts ins Wasser. Doch Picca ließ sich nicht beirren, zeigte vollen Körpereinsatz und watete solange durchs Wasser, bis er das Schmuckstück wiedergefunden hatte. Dann wagte er den zweiten Anlauf. (Achtung SPOILER: mit Erfolg!)

Piccas Neo-Verlobte, Kayla Harrity, teilte die denkwürdige Anekdote zusammen mit zwei Bildern auf Facebook.

“Matthew ist heute Abend an unserem Lieblingsplatz auf die Knie gegangen. Als er die Ringschachtel öffnete, fiel der Ring aus der Box heraus und durch eine Ritze am Steck ins Wasser. Es brauchte fünf Männer, meine Schwester und eineinhalb Stunden, um den Ring im Wasser zu finden. Aber er wurde gefunden und wir werden heiraten!”, schrieb sie.

It’s offical 🙂 Matthew got down on one knee at our favorite place in South Port tonight. Just as he opened the ring…

Posted by Kayla Harrity on Saturday, August 22, 2015