2011 eroberte Marlon Roudette mit ‘New Age’ Platz 1 der deutschen Singlecharts. Der Hit begleitete uns als Titelsong zu Matthias Schweighöfers Komödie ‘What A Man’ sogar ins Kino.

 

Drei Jahre später meldet sich der britische Singer-Songwriter jetzt mit seinem neuen Studioalbum zurück: ‘Electric Soul’ wird am 8. August erscheinen, gab seine Plattenfirma bekannt. Aufgenommen wurden die neuen Songs in den berühmten ‘Abbey Road Studios’ in London, wobei Marlon Roudette unter anderem auf die Erfahrung von Produzent Andrew Dawson zurückgreifen konnte, der für seine Arbeit mit Kanye West bekannt ist.

 

In einem Statement von Roudette selbst heißt es: “Ich habe auf der Platte mein absolut Bestes abgeliefert. Tim und Roy gaben mir alle Zeit der Welt, um das Album zu machen, was ich im Kopf hatte – selbst, wenn ich manchmal 30 verschiedene Versionen aufgenommen habe. Doch es hat sich gelohnt – und das hört man auch!”. ‘Electric Soul’ ist nach ‘Matter Fixed’ das zweite Solo-Album des ehemaligen Mattafix-Frontmanns.

 

Bereits mit seinem Debüt schaffte Roudette es 2011 in die Top 10 der deutschen Charts. Seitdem ist viel passiert im Leben des 31-jährigen Londoners. Er ist überraschend Vater geworden und hat im Zuge dessen auch das zerrüttete Verhältnis zu seinem eigenen Vater, Musikproduzent Cameron McVey, wieder aufgebaut.