Mit Nachrichten ab 00.00 offenbaren wir unsere Seele. Und leider auch unsere Sehnsüchte. Nach der einen Person. Auch, wenn wir tief in unserem Inneren wissen, dass unsere mitternächtlichen “Was geht?”-Nachrichten, die wir in einem Anflug von Selbstüberschätzung und Risikofreude geschrieben haben, schnell durchschaut sind: Wir sind machtlos gegen den inneren Drang, betrunken das Handy in die Hand zu nehmen. 

Wenn du glaubst, dass genau jetzt, mitten auf der Tanzfläche um 04.33, der Moment gekommen ist, in dem du deinem Ex-Freund ENDLICH all das sagen kannst, was dir auf der Seele brennt: TU. ES. NICHT. Es mag dir vielleicht vorkommen, wie die beste Idee ever – aber sie ist es nicht. Du bist nicht zu selbst. Du kannst nicht klar denken. Du brauchst Hilfe.   

Jeder kennt diese Momente. Deshalb sollte man sich entweder eine eiserne Willenskraft antrainieren, die sogar einer Spritzer-Anzahl im zweistelligen Bereich standhält – oder man überlegt sich eine wirklich gute Strategie, wie man den Ex endlich nicht mehr betrunken zutextet. Wir haben da ein paar Ideen.

via GIPHY

 

1.) Apps

Schon mal von der App “Stop Drunk Texting” gehört? Da könnt ihr bis zu sechs Kontakte blockieren. Die Nummern verschwinden dann aus eurem Telefonbuch und können nach 12 Stunden wieder entblockt werden. Wer auch auf Social Media save sein will: Der “Drunk Text Blocker” blockt gewisse Social Media Apps, die man vorher auswählen kann, für eine gewisse Zeit (ebenfalls bestimmbar). Auch praktisch, wenn man verhindern möchte, dass man peinliche Fotos postet!

via GIPHY

 

 

2.) Handy daheim lassen

… Die Vernunft wird nie siegen. Du wirst es sowieso nicht tun. Gegen unseren Rat. Weiter zu Punkt 3.

via GIPHY

 

3.) Nummer löschen (auch jeden einzelnen Chatverlauf)

So, genug gelitten, genug Selbstachtung eingebüßt! Nummer löschen! JETZT.

via GIPHY

 

 

4.) Deine beste Freundin passt auf dein Handy auf (oder ihr tauscht einfach)

Deine Beste wird sich mit Freude um dein Telefon kümmern, bis du wieder klar denken kannst. Du wirst sie hassen, verfluchen und versuchen, irgendwie wieder an dein handy zu kommen. Aber egal, wie sehr du bittest und bettelst: Sie darf dir auf KEINEN Fall dein Telefon geben. 

via GIPHY

 

 

5.) Du legst dir ein “Party-Telefon” zu

Zum Beispiel ein Nokia 3210. Ohne jegliche Internetfunktion. Du wirst dich fühlen, wie im Mittelalter – und kannst nichts anstellen. Super, Problem gelöst!

via GIPHY