Nachdem Sarah Lombardi gestern ein Video auf Facebook gepostet hatte, auf dem sie den Song “Hallelujah” singt, bekam sie dafür nicht nur Lob und nette Worte. Ganz im Gegenteil: Tausende Facebook-User nutzten wieder einmal die Gelegenheit um ihrem Ärger über Sarahs vermeintlichem Fehltritt in wütenden und beleidigenden Kommentaren freie Luft zu machen. 

Dass ihrer Tochter soviel Hass entgegenschlägt, konnte Sarahs Mutter nun scheinbar nicht mehr unkommentiert lassen. Sie mischte sich in die hitzige Facebook-Diskussion ein und schrieb ebenfalls einen Kommentar unter Sarahs Video, indem sie ihrer Tochter Mut zuspricht und sie verteidigt:

Viele der User reagierten zustimmend auf Sonja Stranos Kommentar, doch so manche Hass-Poster ließen sich von ihren Zeilen ganz und gar nicht beeindrucken:

Auch wenn Sarahs Mutter mit ihren verteidigenden und kämpferischen Zeilen demnach nicht gegen alle wütenden Stimmen angekommen zu sein schien, dürfte es für Sarah gerade jetzt sehr wertvoll sein, so hingebungsvolle Unterstützung von ihrer Mama zu bekommen. Zumindest manche der User dürften das ähnlich sehen: