Die sogenannte iPhone-6-Knie-Challenge wird hauptsächlich von Frauen in Asien zur Bestimmung ihres Schlankheitsgrades angewandt. Bei der Challenge legt man ein iPhone 6 quer über die zusammengepressten Knie. Bedeckt das Smartphone die Körperpartie komplett, ist man den Anwenderinnen zufolge “dünn genug”.

Von dem chinesischen Web-Plattform Weibo aus verbreiten sich derzeit Bilder der Challenge rasant im Internet.

Ein Experte bestätigte gegenüber der Teen Vogue, dass die Größe und Breite der Knie in keinem Zusammenhang zum Körpergewicht einer Person stehen. “Die Knie bestehen aus Knochen und Knorpel und die haben eine fixe Größe“, erklärte Dr. Benjamin Bedford dem Blatt. “Gleich über der Kniescheibe in der Oberschenkelmuskel. Um die Knie also schmäler zu machen, muss man eigentlich Muskelmasse abbauen. Wenn man eine exzessive Diät durchführt, dann verliert man lediglich Muskelmasse, die Größe des Knochens verändert sich nicht”, führte der Experte aus.

Und er warnt: “Um ein Knie schrumpfen zu lassen, müsste man in einer hochgradig ungesunden Art fasten.”

Wir verstehen angesichts dieses “Trends” die Welt nicht mehr und hoffen, dass er sich ganz schnell im Sand verläuft.