Der 59-jährige Schauspieler, der in der beliebten Serie Carrie Bradshaws Mr. Big mimte, verspürt kein Bedürfnis danach, weitere Geschichten des New Yorker Vierer-Gespanns erzählen zu müssen. In letzter Zeit brodelte die Gerüchteküche, ein weiterer ‘Sex and the City‘-Teil sei bereits in Planung. Nun verrät ein Insider: “Chris findet, sie hätten schon nach dem ersten Film aufhören sollen. Abgesehen davon, gibt es so viele Male, wo Carrie und Big sich trennen und wieder zusammen kommen. Irgendwann wird die Story unglaubwürdig.”

 

 

Der ‘Good Wife’-Darsteller schloss jedoch eine weitere Zusammenarbeit mit seiner Filmkollegin Sarah Jessica Parker noch nicht gänzlich aus. “Für den richtigen Preis, könnte er sich überreden lassen”, meint der Insider.

 

 

Jennifer Hudson, die im ersten Teil Carries Assistentin spielte, erzählte kürzlich, dass bereits alles in Bewegung gesetzt sei, um an den 2010 veröffentlichten zweiten Teil anzuknüpfen. “Ich denke, es könnte passieren. Jemand hat mir davon erzählt. Wenn es also im Gespräch ist, könnte es auch passieren”, meint sie.