In dem Brief schreibt die Familie, dass sie regelmäßig Washingtons Sendung ansehen würde und ihnen aufgefallen wäre, dass sich ihr Kleidungsstil in eine freizügigere Richtung entwickle. Sie werfen ihr vor,  mehr Haut zu zeigen, um die Zuschauerzahlen zu erhöhen. Außerdem vergleichen sie Toya Washington mit anderen Nachrichtensprecherinnen: “Sehr selten, wenn überhaupt, haben wir eine dieser Frauen so unprofessionell gekleidet gesehen. Der Grund, wieso wir die Nachrichten ansehen, ist, um die Nachrichten zu erfahren und nicht derart viel nackte Haut von einer weiblichen Moderatorin zu sehen”, schreibt die Familie.

“Einen Knopf mehr aufzumachen ist nicht mein Stil”

Toya Washington postet daraufhin ein Foto des Briefes mit den Worten “das ist lächerlich, meine Freunde” auf ihrer offiziellen Facebook-Seite. In den letzten Monaten hätte sie genau ein neues Kleid gekauft und dieses hätte ebenfalls keinen tiefen Ausschnitt. Sie sei eine ehrgeizige Person und liebe es zu gewinnen, aber eben mit der Qualität ihrer Nachrichtensendung und sicher nicht damit, einen Knopf mehr aufzumachen.

 

Eine tolle Reaktion – aber schade, dass so etwas überhaupt noch notwendig ist. Und wir finden, dass sich sowieso jeder anziehen sollte, wie er will! Haters back off.