P!nk

Sängerin P!nk musste nach einem Besuch einer Benefiz-Veranstaltung für ihren Red-Carpet-Look – sie trug ein wunderschönes, schwarzes Cocktailkleid – unschöne Seitenhiebe bezüglich ihres Gewichts einstecken. Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter kommentierte die Musikerin die unangebrachten Kommentare wie folgt: “Während ich zugebe, dass das Kleid in der Küche besser aussah, muss ich auch zugeben, dass ich mich sehr hübsch gefühlt habe. Vielmehr noch: Ich habe mich wunderschön gefühlt.”

 

Kelly Clarkson

Nachdem die britische TV-Moderatorin Katie Hopkins sich abfällig über Clarksons Figur geäußert hatte – und zudem scherzhaft vermutet hatte, dass die Sängerin ihre “Background-Sängerinnen gegessen” hätte – sprach Clarkson in der Talkshow von Ellen DeGeneres Klartext: “Du bist einfach, wer du bist. Und das heißt nicht, dass man immer so sein wird. Manchmal bin ich fitter und mache Hardcore-Kickboxen. Und manchmal mache ich das nicht und trinke stattdessen ein Glas Wein.”

 

Gabourey Sidibe

Sidibes Auftritt bei den “Golden Globes” im Jahr 2014 zog zahlreiche beleidigende Tweets nach sich. Die Schauspielerin wehrte sich schließlich via Twitter mit diesem coolen Statement: “An alle Leute, die gemeine Kommentare über meine Golden-Globes-Fotos machen: Ich habe natürlich deswegen geweint, als ich in einem Privat-Jet auf dem Weg zu meinem Traumjob war. #JK”

 

Jennifer Lawrence

Zu Beginn ihrer Karriere wurde Jennifer Lawrence nahegelegt, sich das ein oder andere Kilo runter zu hungern, um erfolgreicher durchzustarten. “Jemand sagte mir, dass ich fett bin und, dass ich gefeuert werden würde, wenn ich nicht sofort Gewicht verliere. Sie gaben mir Bilder von mir, auf denen ich praktisch nackt war, und sagten mir, dass ich sie als Motivation für meine Diät nehmen solle”, erklärte die Schauspielerin in einem Interview. Lawrence entschied sich damals gegen eine Hungerkur und startete dennoch im Business durch. Heute hat sie mit dem Kapitel abgeschlossen und meint: “Wenn jemand das Wort ‘Diät’ auch nur in meine Richtung flüstert, reagiere ich mit ‘Du kannst mich mal'”.

 

Alyssa Milano

Comedian Jay Mohr kommentierte Milanos Gewicht nach deren erster Schwangerschaft mit den Worten: “Es wirkt so, als ob sie ein Kind bekommen und dann gesagt hätte ‘Mir ist alles scheißegal'”. Die Schauspielerin feuerte via Twitter scharf zurück: “Es tut mit wirklich leid für Sie, dass Sie mich öffentlich wegen meines Gewichts denunzieren müssen. Alles Gute und Gott beschütze Sie. Bitte richten Sie Ihrer wunderschönen Gattin meine herzlichsten Grüße aus.”

 

Lady Gaga

Ein Instagram-Foto von Musikerin Lady Gaga löste im Netz eine Welle der negativen Kommentare über ihre Gewichtszunahme aus. Gagas Reaktion auf dem Fotobloggingdienst: “Na und? Dann habe ich eben manchmal ein kleines Bäuchlein und manchmal nicht. Es gibt Leute auf der Welt, die verhungern.” Und die Künstlerin fügte hinzu: “Ich bin lieber fett, als seicht.”

 

Demi Lovato

Demi Lovatos erster Auftritt nach der Reha zog eine ganze Reihe an bösen Seitenhieben mit sich. Lovato schrieb daraufhin auf Twitter: “Ratet mal, ich bin gesund und ich bin glücklich und wenn ihr mich wegen meines Gewichts haten müsst, dann seid ihr das ganz offensichtlich nicht.”

 

Adele

Als Reaktion auf die Kritik an ihrer Kleidungsgröße positionierte sich Sängerin Adele als selbstbewusste, weibliche Frau und sagte im Interview: “Ich wollte nie wie ein Cover-Model aussehen. Ich repräsentiere die Mehrheit aller Frauen und darauf bin ich stolz.”

 

Tyra Banks

Nachdem ein “unvorteilhaftes” Foto von Tyra Banks im Badeanzug und bissige Headlines in der Presse aufgetaucht waren, zeigte sich die US-Amerikanerin in ihrer TV-Show im Bade-Outfit und stellte klar, dass ihre unproportioniert wirkende Figur auf dem Foto von einem ungünstigen Winkel herrührte. An ihre Hater richtete sie sich anschließend mit den Worten: “Ich habe nur eine Sache zu sagen: Küsst meinen fetten Hintern.”