Chelsea Ake-Salvacion wurde am Dienstag in einem der Behandlungsräume in ihrem Salon Rejuvenice in Henderson im US-Bundesstaat Nevada tot aufgefunden. Das berichtete der Nachrichtensender NBC

Die 24-Jährige hatte sich offenbar nach Ladenschluss aus Versehen in einer Kältekammer eingeschlossen. Mitarbeiter finden ihre Leiche am nächsten Morgen.

Warum die junge Frau die Kammer betrat, ist den Ermittlern zufolge aktuell noch unklar. Ake-Salvacion soll jedoch über zehn Stunden in der Kältekammer eingeschlossen gewesen sein.

Eine Freundin der Frau sagte gegenüber der Polizei: “Ich weiß, dass sie allein war, als sie den Salon schloss. Dann betrat sie offensichtlich die Maschine, ohne diese davor auszuschalten.”

Der Salon ist auf die Behandlungsmethode der Kryotherapie spezialisiert. Kryotherapie ist seit geraumer Zeit im Bereich der Schmerzbehandlung und Hautverjüngung beliebt. Im Zuge der Therapie wird der Patient für einige Minuten einem Art Kälteschock ausgesetzt, um Stoffwechselvorgänge auf Zellebene zu bewirken.