Der inspirierende Film zeigt eine Gruppe ganz unterschiedlicher Tänzerinnen bei einer beeindruckenden Pole-Performance. Dabei steht jedoch nicht die Nacktheit und die Erotik der Aufführung im pornografischen Sinn im Vordergrund, sondern das mächtige Statement hinter der körperlichen Inszenierung. 

 

“‘Why I Dance’ ist ein Pole-Dance-Film über Frauen, die zusammenkommen, um ihre Körper und sich selbst zurück zu erobern und Frauen auf der ganzen Welt zu feiern”, so Regisseurin Melanie Zoey Weinstein über das Projekt.

 

Der Erlös aus der Publikation des Films kommt dem “California Women’s Law Center”, einer Organisation, die sich für soziale Gerechtigkeit für Frauen einsetzt, zugute.