Es gibt (viele!) Dinge, die sind ganz einfach nicht dafür gemacht, in den Körper eingeführt zu werden. Trotzdem zeigen sich Frauen in dieser Hinsicht aus zweifelhaften Gründen erfinderisch. Denn neben Glizerkapseln, Gurken und Apfelessig führen sich immer mehr Damen nun auch Wespennester in die Vagina ein.

via GIPHY

Was uns schon beim Gedanken daran erschaudern lässt, soll dazu dienen, die Vagina zu verengen und den Scheidenausfluss zu reduzieren. Dieses Versprechen geben zumindest diverse Verkäufer der speziellen Wespennester “Oak Galls” aus dem Internet. Hergestellt werden diese übrigens aus gemahlenen Galläpfeln, die aus befruchteten Wespen-Eiern entstehen.

Finger weg!

Dass vaginaler Ausfluss zahlreiche wichtige Funktionen hat und von großer Wichtigkeit für unsere Scheidengesundheit ist, scheint leider noch immer nicht bei allen Frauen angekommen zu sein. Ärzte zeigen sich also aus gutem Grund besorgt über den neuen Trend. Schließlich trocknet das Produkt die Intimzone komplett aus – und das kann zahlreiche Infektionen zur Folge haben. Also Mädels: Please don’t try this at home!