Das sieht man auch nicht alle Tage

Kein Wunder, dass die Bewohner der US-Stadt Okanogan am Donnerstag nicht glauben konnten, was sie da über sich im Himmel zu sehen bekamen. Hatte ein übermütiger Pilot mit den Kondensstreifen seines Fliegers doch tatsächlich einen großen Phallus in den Himmel gezeichnet.

 

Im Netz machten Aufnahmen des absurden Kunstwerks rasch die Runde und sorgten so zurecht für einige Lacher. Alles andere als lustig fanden die Aktion jedoch die Arbeitgeber des leichtsinnigen jungen Mannes. So heißt es in einer offiziellen Erklärung der Navy zum Vorfall, dass die Aktion der Besatzung “völlig inakzeptabel” sei und “im Widerspruch zu den Grundwerten der Marine” stehe. “Die Marine entschuldigt sich für dieses verantwortungslose und unreife Verhalten”, heißt es weiter. Außerdem sei bereits eine Untersuchung eingeleitet worden, um die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen.

Ein bisschen Spaß muss sein

Eigentlich war die Aktion des Piloten ganz witzig, oder? Wir hoffen jetzt einfach mal, dass seine Strafe nicht zu hart ausfällt. 🙂