"Es lohnt sich": Emma Watson empfiehlt Orgasmus-Website

Einem Interview, das Schauspielerin Emma Watson (25) mit der US-amerikanischen Feministin, Journalistin und Frauenrechtlerin Gloria Steinem (81) in London führte, wird derzeit große Aufmerksamkeit zuteil. 

  • Bild: Getty Images
  • Senden
  • Drucken

Sex & Erotik23.06.2016 | 12:19 pam(miss)

In dem 90-minütigen Gespräch mit Steinem im Londoner Emmanuel Centre sprach Watson unter anderem über Sexualität, Abtreibung, Gewalt gegen Frauen, Frauen in der Politik und andere aktuelle feministische Themenfelder. Eine Aussage der britischen Schauspielerin weckte im Zuge des Interviews jedoch besonders viel öffentliches Interesse.

Watson sprach über die Website OMGYes.com, die es Frauen (und Männern) ermöglicht sich unkompliziert und unkonventionell über das weibliche Lustempfinden informieren (miss.at hat berichtet).

"Ich wünschte, es gäbe sie schon länger"

"Eine Freundin hat mit von dieser Website erzählt, die OMGYES heißt und sich der weiblichen Sexualität verschrieben hat", sagte sie. "Ich wünschte, es gäbe sie schon länger. Man sollte sich das definitiv mal anschauen. Die Mitgliedschaft ist teuer, aber es lohnt sich", erklärte Watson weiter.

Basierend auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen hat OMGYes.com hilfreiche Techniken für Anfänger und Fortgeschrittene parat und erfasst die weibliche Sexualität so in einer noch nie dagewesenen Ganzheit. Zudem werden unter Einbindung von Video-Tutorials und Touch-Screen-Vaginas gegen Gebühr Tipps und Tricks zur Umsetzung bereitgestellt.

----

Eine ausführliche Zusammenfassung des Interviews findet ihr hier.

  • Drucken

Kommentare