Sex mit dem Partner ist meist nach einigen Wochen oder Monaten eine perfekt eingespielte Sache. Man weiß, was der andere mag, welche Stellungen am besten funktionieren und wie man ihn/sie zum Höhepunkt bringt. Der einzige Nachteil, den diese schöne Gewohnheit mit sich bringt: Man probiert selten mal etwas Neues und bewegt sich beim Liebesspiel auch kaum noch aus dem heißgeliebten Bett. Und schon kann man sich nicht mehr erinnern, wann man das letzte Mal heißen Sex am Küchenboden hatte…

4 Tipps, um beim Sex (endlich mal wieder) aus dem Bett zu kommen:

1. Surprise, Surprise…
Wenn dein Schatzi gerade kocht, am Sofa fernsieht, oder am Schreibtisch sitzt, überrasche ihn/sie mit einem zärtlichen Kuss und flüster ihm/ihr ein paar heiße Sätze ins Ohr. So habt ihr gar keine Zeit und Lust mehr, noch ins Schlafzimmer zu eilen und genießt stattdessen einfach den Augenblick – egal, wo ihr gerade seid.

via GIPHY

2. Vorspiel unter der Dusche.
Eine heiße Dusche oder ein entspannendes Bad sind neben dem Bett die perfekten Möglichkeiten, um sich körperlich nahe zu kommen. Wenn die Dusche bzw. Badewanne zu klein ist, um sich darin ausgiebig zu vergnügen, könnt ihr euch hier zumindest schon mal “aufwärmen” und für die Hauptvorstellung ins gemütliche Bett zurückkehren – das zählt trotzdem.

via GIPHY

3. Heiße Begrüßung.
Wenn man seinen Schatz schon bei der Haustüre abfängt und der Begrüßungskuss in leidenschaftliches Schmusen übergeht, schafft man es meist sowieso nicht mehr ins Bett. Außerdem ist DAS ein Empfang, den dein Partner sicher nicht mehr so schnell vergisst…

via GIPHY

4. Acro-Yoga, Baby!
Schon mal was von der trendigen Partner-Sportart “Acro-Yoga” gehört? Für die gibt es zahlreiche Tutorials im Netz, sie hält fit, sieht unglaublich cool aus, macht richtig viel Spaß und man kann sie ganz einfach zuhause auf einer Matte machen. Außerdem ist sie die perfekte Möglichkeit, sich gemeinsam mit dem Partner sportlich zu betätigen – und die intensiven Berührungen und schon vorprogrammierten Lachanfälle sorgen garantiert für Stimmung 😉

via GIPHY