Fast 80 Prozent aller Frauen leiden unter Cellulite. Die Entstehung der unschönen Dellen an Beinen und Po ist oft genetisch bedingt. Dennoch kann man Orangenhaut vorbeugen und “behandeln”: Mit diesen 5 Tricks:

1. Wasser tanken

Dehydrierung stresst die Muskeln und Zellen unseres Körpers, deshalb ist eine konstante Wasserzufuhr von hoher Bedeutung. Versuche täglich mindestens 2 Liter Wasser zu trinken.

2. Massieren geht über studieren

Die Körperstellen, die von Cellulite betroffen sind, sollten regelmäßig massiert werden um die Durchblutung zu fördern. Dafür eignen sich vor allem Foam Roller, die man 10-15 Minuten pro Tag anwenden sollte.

Hersteller

3. Finger weg von Zucker und Co.

Zucker, Süßmittel und Konservierungsstoffe sollten vermieden werden – und das konstant. Dazu gehören gesüßte Getränke, Süßigkeiten, eingefärbte Speisen und eingefrorene Lebensmittel.

4. Schlaf

Schlaf ist unglaublich wichtig, um den Hormonhaushalt in Balance zu halten. Mindestens 8 Stunden sollte man pro Nacht ruhen.

5. Vitamine

Nach dem Essen, vor dem Essen: Vitaminen nicht vergessen! Der Vitaminhaushalt des Körpers sollte immer ausgewogen sein. Deshalb sollte viel frisches Gemüse und Obst verzehrt werden. Wenn das nicht reicht, muss manchmal auch auf Präparate aus dem Reformhaus zurückgegriffen werden.