Wer an Gesellschaftsspiele denkt und dabei nur Kinderspiele aufzählt, hat echt was verpasst. Auf dem Spielemarkt gibt es nämlich auch einige Spiele mit einem etwas anderen Twist. Und die sollten wirklich nicht von Kindern gespielt werden. Zwischen unangenehmen Fragen, Alkohol und unanständigen Themen, ist da so ziemlich alles dabei. Ein lustiger Spieleabend sollte somit sicher sein.

Hier stellen wir euch fünf Spiele vor, die einen Abend mit Freunden garantiert zu einem unvergesslichen Highlight machen. Natürlich nur für Erwachsene, versteht sich.

1. Activity Club Edition

Activity hat wohl ein jeder von uns schon mal gespielt, aber diese Version vielleicht noch nicht. Das Spielprinzip ist dasselbe: innerhalb von einer Minute müssen Begriffe erklärt, gezeichnet oder pantomimisch dargestellt werden. Bei diesem Spiel allerdings werden euch neue Begriffe gegeben, die ihr besser nicht vor euren Eltern vorführt. Wie würdet ihr Oralsex und Intimrasur pantomimisch darstellen?

2. Bam!

Bei Bam! handelt es sich um ein Kartenspiel, das alles ist, aber absolut nicht politisch korrekt! Ein Spieler deckt eine Karte auf, liest den Satz auf der Karte, bei dem eine Stelle mit “Bam!” ersetzt wurde, vor, woraufhin die anderen Mitspieler versuchen, Bam! mit einer ihrer Karten zu ersetzen. Dabei muss gesagt sein, dieses Spiel überzeugt vor allem mit schwarzem Humor. “Und am Ende denkt doch jeder nur an Bam! Eine Antwort könnte zum Beispiel sein: Spontane Erektion.

3. Privacy

Wenn ihr euch bei Privacy nicht mit einer peinlichen Situation outen wollt, dann benötigt ihr unbedingt ein Pokerface. Eine Person deckt eine Karte auf und muss eine der Aussagen darauf vorlesen. Jeder Spieler muss diese Frage für sich selbst mit Ja oder Nein beantworten und gibt dann seine Antwort anonym ab. Noch dazu soll jeder Spieler abschätzen, wie viele Leute mit Ja geantwortet haben. Es gibt garantiert Gesprächsstoff, wenn nur eine Person auf die Aussage “Ich habe schon mal jemandem leidenschaftlich die Füße geküsst” mit Ja antwortet. 😉

4. Verdammt nochmal

Bei diesem Kartenspiel müsst ihr euch Fragen stellen, wie zum Beispiel: “Ist es schlimmer mit der ältesten Person, die man kennt, Sex zu haben oder Genitalwarzen zu bekommen?”. Jede Karte, die ihr aufdeckt, hat einen Elends-Index und sagt euch somit, wie schlimm diese Situation ist. Ihr müsst das Elend jeder Karte richtig einschätzen und versuchen, die “Straße eures Elends” in der richtigen Reihenfolge einzuordnen. Am Ende liegen einige weniger schlimme, aber auch eine Menge sehr schlimme Situationen vor euch, die ihr hoffentlich nur in diesem Spiel erfahren werdet.

5. Klattschen

Manche Spieleabende werden durch ein Trinkspiel noch ein wenig lustiger. Es gibt 3 wesentliche Grundregeln, die ihr bei Klattschen (und ja, man schreibt es mit Doppel-t – fragt uns nicht wieso) immer befolgt werden müssen: 1. In keinster Weise darf man das Wort “trinken” benutzen – man sagt stattdessen “klattschen”. 2. Jeder “klattscht” mit der linken Hand. 3. Böse Wörter sind nicht erlaubt. Sollte eine der Regeln missachtet werden, so muss man dann natürlich trinken. Außerdem gibt es in dem Spiel jede Menge Karten mit Aufgaben – ganz im Sinne eines Trinkspiels. Es wird also garantiert nicht langweilig.