1. Tschüss Routine, Hallo Styling Queen

Routine durchbrechen kann schwierig sein. Oft hilft es, bei sich selbst anzufangen. Auch wenn es vielleicht oberflächlich klingt, aber eine optische Veränderung schafft schon mal erste Anreize, um die Schmetterlinge wieder anzufachen. Dein Partner liebt es, dich in Kleidern zu sehen? Steht er darauf, wenn du deinen Po oder deine Brüste betonst oder die Haare lockst? Mach ihm einfach die Freude und style dich mal wieder richtig auf, wenn ihr einander seht. Das bringt auch meist für die Herren der Schöpfung die Motivation, sich selbst ein wenig zu boosten.

via GIPHY

2. Geht einfach mal wieder auf ein Bier

Jeden Tag kommt ihr beide von der Arbeit oder der Uni nach Hause, schmeißt euch in die Jogginghosen und esst vorm Fernseher, während ihr Medical Detectives in Dauerschleife schaut. Läuft bei euch (nicht). Natürlich ist es schön, ein gemeinsames Zuhause mit Wohlfühl-Faktor zu schaffen, aber irgendwann hört man einfach auf, mit einander zu sprechen. Geht doch mal wieder aus, seid unter Leuten und verbringt wirklich bewusst Quality-Time miteinander! Und wenn es auf ein gemütliches Bier in der Eckkneipe ist. Überrasch deinen Liebsten doch einfach mal mit einer personalisierten Einladung in seinem Posteingang! Die kannst du zum Beispiel ganz einfach über stiegl.at/zeit verschicken! Denn in die Liebe musst du die Zeit investieren, die sie verdient <3

3. Sich immer wieder neu kennen lernen

Egal, wie lange du mit einem Menschen zusammen bist, du kennst ihn niemals in- und auswendig, auch wenn es dir durch eure gemeinsame Zeit und die Vertautheit zwischen euch so vorkommt. Eröffne doch einfach mal ein Gespräch mit einer random Frage zu seiner Person: “Wann warst du eigentlich das erste Mal am Meer?”, “Hattest du als Kind oft Albträume?” oder “Wie haben sich deine Eltern eigentlich kennengelernt?” – Du wirst dich wundern, was du über deinen Partner noch alles erfahren kannst!

via GIPHY

4. Zeit ohne einander verbringen

Der Klassiker unter den Beziehungstipps: Abstand hilft, die Routine zu durchbrechen! Es ist schön, wenn man den Partner jeden Tag sehen möchte, aber schlichtweg ein Beziehungskiller. Räumt für euch beide Me-Time ein, in denen du mit deinen und er mit seinen Leuten etwas unternimmt. Das können auch Wochenenden oder Urlaube ohne einander sein. So sammelt jeder für sich neue Eindrücke und ihr gebt einander die Chance, euch endlich mal wieder zu vermissen, statt einander einfach als gegeben hinzunehmen.

via GIPHY

5. “Euer Ding” finden und gute Routine zelebrieren

Jedes Paar braucht ein gemeinsames Ding. Das ist einfach so. Finde heraus, was euer Ding ist (und nein, auf der Couch sitzen und Netflix gucken ist kein gemeinsames Hobby). Kocht ihr gerne? Geht ihr gerne ins Kino? Plant ihr gemeinsam gerne Start-Up-Ideen? Fahrt Fahrrad? Mögt Heurigen-Touren? Seid Fußball-Fans? Oder Ikea-Aficionados? Jedes Pärchen hat gemeinsame Interessen. Und diese Interessen bringen die gute Routine in euren Alltag. Eine Routine, die euch Freude bereitet und nicht einfach gemütlich ist.

via GIPHY

6. Jede Ecke eurer Wohnung

Ok, jetzt wird’s etwas intimer: Mit der Routine kommt es bei vielen Paaren auch im Bett zur absoluten Flaute. Was am Anfang noch heiße Liebesstunden waren, ist jetzt entweder nur noch Sex und damit irgendwie Teil oder Wochenplanung oder einfach ganz verschwunden. Nehmt euch daher eine kleine Bucketlist vor, die eigentlich ziemlich einfach zu erfüllen ist: Nehmt euch vor, jedes Zimmer eurer Wohnung mal … naja … zu erforschen 😉 Das bringt neue Ideen in euer Liebesleben. Und neue Motivation sowieso: Man hat ja jetzt ein Ziel, das es zu erreichen gilt!

via GIPHY

7. Kleine Liebesbotschaften

Ein super einfacher Handgriff, der aber große Auswirkungen hat: Hinterlasse deinem Partner kleine Post-It-Notes in der Wohnung, auf dem Briefkasten oder vielleicht auf seinem Auto. Das ist eine viel schönere und persönlichere Art der Kommunikation, als einfach eine WhatsApp Nachricht zu senden. Stell dir vor, wie er sich freut, wenn er morgens am Spiegel ein Post-it findet, auf dem steht, wie sexy du seinen Knackarsch eigentlich findest!

via GIPHY