1. ATM

Nein, ATM steht nicht für Austrias Topmodel, sondern für (räusper) Ass to Mouth. Bei dieser Praktik soll der Penis nach dem Analverkehr noch oral befriedigt werden. Guten Appetit.

2. Tea-bagging

So wie man einen Teebeutel ins heiße Wasser dunkt, wird beim Tea-bagging der Hoden des Mannes in den Mund genommen. Ja.

3. Am Spieß braten

Diese Position, auf Englisch “Spit Roast”, ist in der Welt der Dreier beheimatet. Hier ist eine Person nach vorne gebeugt und gibt einem Mann einen Blow Job. Die dritte Person hat derweil Sex (von hinten) mit dem Blow-Job-Geber. Das Ganze sieht so aus, als wäre ein Spieß am braten, oder so…

4. Eiffelturm

Ist der Spieß 2.0. Hier geben sich die zwei Männer in der Spit-Roast-Position ein High Five. Das sieht dann angeblich so aus wie das Wahrzeichen von Paris.

5. Bukkake

Bukkake ist, naja, eine Party. Eine Party, bei der mehrere (mehr als drei) Männer sich selbst befriedigen und das “Ergebnis” dann auf den nackten Körper einer Frau landet.

6. Motorboat

Ist etwas für das Kind im Mann. Hier drückt der Mann sein Gesicht zwischen die Brüste einer Frau und macht dabei Geräusche, die sich wie der Motor eines Motorbootes anhören.

7. Der Schocker

Diese Technik besteht darin, eine Frau mit den Fingern zu befriedigen. Dabei werden zwei Finger in die Vagina eingeführt und ein Finger wird dann zur “Überraschung”, quasi als Schocker, in den Anus der Frau gegeben…