Vor wenigen Tagen postete Ariana Grande ein Video auf Instagram, in dem sie gemeinsam mit ihren Freunden einen Tanz der indigenen Völker nachahmte. Jetzt erntet sie Sängerin viel Kritik. Sie soll sich damit nämlich über die indigene Kultur lustig gemacht haben.

Bisher hat sich die 28-Jährige noch nicht zu den Rassismus-Vorwürfen geäußert.

Ariana Grande postet Video mit Tanz indigener Völker

Normalerweise macht Ariana Grande eher mit ihren süßen Bildern auf Instagram auf sich aufmerksam. Doch jetzt bekommt die Sängerin wegen eines Videos in ihrer Story gerade viel Kritik ab. Denn darin tanzt sie einen Tanz der indigenen Völker nach und scheint sich darüber lustig zu machen. Viele kritisieren die 28-Jährige deshalb.

In dem Video, das Ariana Grande in ihrer Insta-Story veröffentlichte, konnte man die Sängerin dabei beobachten, wie sie ein indigenes Ritual nachahmte. In dem Clip sitzt sie auf dem Boden und ihre Freunde und ihr Ehemann in einem Trommelkreis um sie herum. Dann stehen alle auf und tanzen und trommeln zu traditioneller Musik. Dabei tragen sie scheinbar traditionellen Kopfschmuck und Trommeln. Später stellte sich allerdings heraus, dass es sich dabei um eine Aufgabe, die Ari und ihre Freunde in einem Escape-Room erfüllen mussten, handelt. Inzwischen ist das Video nicht mehr verfügbar. Dennoch fanden viele User das Verhalten der Sängerin und ihrer Begleiter unangebracht und kritisierten sie scharf.

Shitstorm gegen die Sängerin

Viele Fans forderten Ariana Grand nun auf, sich für ihr Verhalten zu entschuldigen und bezeichnen sie als “Rassistin”. Vor allem auf Twitter prasselt auf die 28-Jährige wegen des Videos gerade ein Shitstorm ein. Bisher hat sich die Sängerin aber noch nicht zu dem Clip und den Vorwürfen geäußert.

“Das Video, das Ariana Grande hochgeladen (jetzt gelöscht) hat, war sehr rassistisch UND ignorant”, schreibt ein Twitter-User. “Ich hoffe, du entschuldigst dich bei allen Ureinwohnern, die dir folgen und dich unterstützen”.

Ein anderer Twitter-Nutzer scheint nicht sonderlich überrascht über das Verhalten von Ariana Grande zu sein. Denn in seinem Tweet spielt er auf ähnliche Skandale an, in die die junge Sängerin bereits verwickelt war. So wird der 28-Jährigen seit Jahren unter anderem vorgeworfen, Blackfishing zu betreiben. Einigen Fans ist nämlich aufgefallen, dass sie sich viel dunkler schminkt, als sie eigentlich ist. “Ich habe gerade das Video von Ariana Grande gesehen und….. sind wir wirklich überrascht über dieses Verhalten einer rassistischen Frau, die Blackfishing betreibt?”

Ein weiterer Twitter-Nutzer repostet das Video, das bereits aus der Instagram-Story der Sängerin verschwunden ist. “Abgesehen von den Witzen ist das extrem rassistisch und verdient es, zur Rechenschaft gezogen zu werden, sie ist 28-29, sie weiß, was sie tut”, schreibt der User zu dem Video. Auch viele andere User meldeten sich auf Twitter zu Wort und kritisieren das Verhalten der Sängerin.