Dem Bericht der Zeitschrift zufolge soll Olsen sich bereits 2012 infiziert haben. Nun soll die Erkrankung in voller Ausprägung und in Verbindung mit extremen Nebenwirkungen ausgebrochen sein.

 

Ein Insider sagte im Gespräch mit dem Blatt: “Sie ist wirklich krank. Es wird immer schlimmer. Sie wurde in einem sehr späten Stadium mit der Krankheit diagnostiziert, daher konnte sie nicht früh genug etwas dagegen unternehmen.”

 

Darüber hinaus erklärte die Quelle: “Wenn sie zur Arbeit kommt, sieht sie ausgezehrt und zerzaust aus. Sie ist sehr oft launisch. Ashley macht derzeit eine schwere Zeit durch.”

 

Bei Lyme-Borreliose handelt es sich um eine Erkrankung, die verschiedene Organe des Körpers in unterschiedlichen Ausprägungen betreffen kann. Meist geht die Infektion mit Haut- und Gelenksschmerzen einher – auch das zentrale Nervensystem wird in Mitleidenschaft gezogen.

 

In der Regel wird die Krankheit durch Zecken übertragen. Auch Olsen soll sich durch einen Insektenbiss infiziert haben.