Kurz nach Veröffentlichung der Liste hagelte es Kritik, warum die beiden Reality-TV-Schwestern in einer Reihe mit Menschen wie der 17-jährigen Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai, der jüngsten Preisträgerin des Friedensnobelpreises, genannt würden. Die Halbschwestern von Kim Kardashian wollten sich zu der Kritik lieber nicht äußern und freuten sich statt dessen im Interview mit ‘E!News’ über ihren Erfolg: “Wir fühlen uns geehrt, auf dieser Liste zu stehen mit so vielen unglaublichen Teenagern. Wir sind wahnsinnig stolz darauf, ein Teil davon zu sein.”

 

 

Wird geladen

thank you @TIME I hope to give back even more and use any influence for positive change, honored to be mentioned ! #top25 #mostinfluential #timemagazine

Auf Instagram anzeigen

 

Neben der 18-jährigen Kendall Jenner und ihrer ein Jahr jüngeren Schwester Kylie stehen außerdem Jaden Smith (‘After Earth’), die neuseeländische Sängerin Lorde (‘Royals’) und Nachwuchs-Schauspielerin Chloe Grace Moretz (‘Kick-Ass’) auf der Liste der einflussreichsten Teens 2014. Moretz bedankte sich sofort bei Instagram für die Ehre: “Danke @TIME. Ich hoffe, ich kann etwas davon zurückgeben und meinen Einfluss für eine positive Sache nutzen. Ich fühle mich geehrt, auf dieser Liste zu stehen!”.

 

>>Hier kann abgestimmt werden, wer die mächtigsten Teens sind