Schauspieler und Reality-TV-Star Willi Herren ist tot. Laut Medienberichten ist der 45-Jährige an einer Überdosis gestorben.

Sein Manager und auch die Kölner Polizei sollen den Tod des Schlagerstars laut BILD-Zeitung bereits bestätigt haben. Nähere Details sind derzeit nicht bekannt.

Willi Herren an Überdosis gestorben

TV-Star und Schlagersänger Willi Herren ist im Alter von nur 45-Jahren gestorben. Todesursache soll laut BILD eine Überdosis gewesen sein. Laut Medienberichten ging am Dienstagmittag ein Notruf ein. Polizei und Rettung fanden den Reality-TV-Star daraufhin tot in seiner Kölner Wohnung auf.

Von der Lindenstraße ins Reality-TV

Der 45-Jährige wurde mit seiner Rolle in der ARD-Serie “Lindenstraße” bekannt. Dort war er in insgesamt 170 Folgen zu sehen. Außerdem machte sich Herren einen Namen als Schlagerstar am Ballermann. Und auch als Reality-TV-Stars machte er bei zahlreichen Formaten mit. 2015 etwa zog er ins RTL-Dschungelcamp. Zuletzt war er in der aktuellen Staffel der Reality-Show “Promis unter Palmen” zu sehen, die derzeit noch im TV auf Sat.1. läuft.

Der 45-Jährige kämpfte immer wieder mit Alkohol- und Drogenproblemen. 2008 ließ er sich sogar während eines Entzugs von einem Kamerateam begleiten. Erst kürzlich hatten er und seine Frau Jasmin ihr Ehe-Aus verkündet. Die beiden waren seit 2018 verheiratet und nahmen 2019 gemeinsam am “Sommerhaus der Stars” teil. Der 45-Jährige hinterlässt zwei Kinder aus einer früheren Ehe.