“Ich habe “Girls” erfunden, als ich 23 war und jetzt bin ich fast 30″, sagte Drehbuchautorin und Hauptdarstellerin Lena Dunham. “Die Show hat meine 20er – um die es ja geht – perfekt überspannt und deswegen fühlt es sich jetzt wie der richtige Zeitpunkt an, um zu einem Ende zu kommen.”

Die Serie rund um vier junge Frauen in Brooklyn und ihre Beziehungen, Freundschaften und den Start ins Berufsleben war 2012 mit hohen Einschaltquoten gestartet, inzwischen hat der Rummel aber etwas nachgelassen.