Übers Telefon soll der Musiker erfahren haben, dass Kim Kardashian jetzt splitterfasernackt im Internet bewundert werden kann. Seine erste Reaktion auf die Hiobsbotschaft war angeblich, dass er sein Handy vor Zorn einmal quer durch den Raum feuerte. Dabei schien es zunächst, dass der Reality-TV-Star nicht unter den betroffenen Prominenten des Nacktbilderskandals sei. Bei den ersten veröffentlichten Bildern Anfang September waren keine von der 33-Jährigen dabei.

 

 

Doch beim zweiten Schwung der Veröffentlichungen Ende des Monats waren doch noch Fotos der Amerikanerin im Internet aufgetaucht, ganz zum Entsetzen des 37-Jährigen. “Er flippte aus. Als ein Freund ihm schrieb, ob er die Bilder schon gesehen hat, hat er das Telefon zertrümmert. Es bringt ihn völlig auf die Palme, dass alle Leute – Freunde und die Öffentlichkeit – seine Frau jetzt nackt gesehen haben”, verrät ein Insider gegenüber dem britischen Magazin ‘Heat’.

 

 

Auch wenn die Mutter von North West schon öfter spärlich bekleidet oder sogar nackt für einige Shootings posiert hat, ist es für ihren Ehemann nun eine völlig neue Situation, da er keine Einfluss auf die Veröffentlichung der Bilder hatte. Zudem befürchtet der Rapper, dass dieser Skandal die hart erkämpfte Karriere seiner Liebsten zerstören könnte.